5 Wege zu strahlend schönen Zähnen

Jung bleiben und auch so aussehen – mit strahlend schönen Zähnen!

Sie fühlen sich mit einem fantastischen Lächeln noch jünger? Dann legen Sie sicher Wert auf ein gepflegtes äußeres Erscheinungsbild und in diesem Rahmen auf schöne Zähne. Der legendäre Hollywood Smile bezaubert immer. Wenn Ihnen dieses strahlende Lächeln bisher nicht gelingt, erfahren Sie hier, wie Ihnen Zahnärzte und Kieferorthopäden dazu verhelfen können.

Manchmal muss sich ein Profi der Zähne annehmen

Glänzende weiße Zähne sind für viele Menschen der repräsentative Inbegriff von Ästhetik, Gesundheit und Jugendlichkeit. Verschiedene Faktoren können allerdings das Erscheinungsbild der Zähne und des gesamten Mundraums trüben. Dazu gehören zum Beispiel Fehlstellungen im Kiefer, Imbalancen beim Biss, Rückbildungen am Zahnfleisch und Schäden an den Zähnen selbst. In die Jahre gekommene Füllungen und Kronen können Ihr Lachen ebenso negativ beeinflussen wie hartnäckige Zahnverfärbungen. In diesen Fällen stellen Betroffene oftmals fest, dass sie mit den üblichen Selbstanwendungen wie Bleaching-Zahncremes, Mundspülungen oder Homebleaching-Kits nicht mehr weiterkommen. Jetzt ist professioneller Rat gefragt. Was aber können die Profis für Sie und Ihr Lächeln tun?

Fünf Wege zu Ihrem schönsten Lächeln mit strahlenden Zähnen

Allgemein erreichen spezialisierte Zahnärzte und Kieferorthopäden, die mit modernsten Techniken arbeiten und auf gleichermaßen spezialisierte Zahntechniker zurückgreifen können, das heute erreichbare Optimum in der Zahnästhetik. Dabei geht es um auf Ihre individuellen Bedürfnisse abgestimmte Maßnahmen und Behandlungen. Die Ästhetik „von der Stange“ gibt es hier nicht.

Wir stellen Ihnen im Folgenden die fünf Basis-Möglichkeiten vor, mit denen Zahnärzte und Kieferorthopäden bei Problemen der Zahnästhetik heute Abhilfe schaffen können. Die Methoden können untereinander und mit anderen zahnärztlichen Behandlungen kombiniert werden. Nicht immer reichen zahnästhetische Maßnahmen aus, und es kommen medizinisch indizierte Behandlungen dazu.

1. In-Office chemische Aufhellung – Bleaching in der Zahnarztpraxis

Das Bleaching ist allgemein ein Verfahren, bei dem die Zähne mit chemischen Bleichmitteln aufgehellt werden. Dabei verfügt der Zahnarzt über kraftvollere und dennoch schonendere Bleaching-Produkte als der Handel, wo sie frei verkäuflich sind. In-Office Bleaching oder Power Bleaching wird in der Regel in einer Sitzung in der Zahnarztpraxis durchgeführt. Das Bleaching, bei dem meistens der Wirkstoff Wasserperoxid zum Einsatz kommt, ermöglicht die Aufhellung der Zähne um mehrere Nuancen. Es gibt jedoch noch zwei weitere Formen des zahnärztlich begleiteten Bleachings:

Im Home-Bleaching stellt der Zahnarzt Bleichprodukte zur Anwendung zu Hause zur Verfügung und überprüft die Durchführung und den Erfolg der Maßnahmen laufend in der Praxis.

Das sogenannte interne Bleaching wird von innen bei marktoten Zähnen nach einer Wurzelkanalbehandlung durchgeführt.

2. Austausch alter Füllungen oder Kronen

Ältere Füllungen entsprechen häufig nicht mehr den ästhetischen Ansprüchen. Hier sind besonders Metallkeramik- oder Metall-/Goldkronen im Fokus. Auch finden sich bei manchen Betroffenen noch Amalgam-Füllungen in den Zähnen, die nicht nur optisch umstritten sind. Während Goldkronen früher auch als Statussymbole geschätzt wurden, verraten sie heute, dass die zahnerhaltenen Maßnahmen bei ihrem Träger in der Regel schon länger zurückliegen. Heute geht der Trend zu zahnfarbenen Füllungen und Kronen, die zu einem natürlichen Eindruck beitragen. Es lohnt sich, ältere Füllungen nach ausführlicher Beratung durch den Zahnarzt auszutauschen. Die modernen Kompositfüllungen und der Vollkeramik-Zahnersatz tragen zu einem harmonischen Gesamtbild der Zähne bei.

3. Kieferorthopädische Behandlung zur Korrektur von Fehlstellungen bei Erwachsenen

Es gilt heute der Grundsatz, dass kieferorthopädische Maßnahmen in den verschiedenen Lebensaltern jederzeit möglich sein können. Die eingesetzten losen und vor allem festen Zahnspangen erzielen in relativ kurzen Zeiträumen hervorragende Ergebnisse. Dabei beeinträchtigen sie die Ästhetik während der Behandlung wenig bis überhaupt nicht, weil bei Systemen wie zum Beispiel Invisalign transparente Schienen auf die Zähne gesteckt werden.

4. Veneers

Veneers sind hauchdünne Keramikverblendschalen – spezielle Überkronungen. Sie werden auf den Zahn geklebt und können so unter anderem starke Verfärbungen, Lücken zwischen den mittleren Schneidezähnen (Diastema) und leichte Fehlstellungen korrigieren. Das typische „Hollywood Smile“ wird durch Veneers erreicht. Man versteht darunter eine bestimmte Richtung in der Zahnästhetik. Sie ist durch besonders weiße, helle Veneers gekennzeichnet. Veneers lassen sich aber auch in anderen Farbtönen abseits von Schneeweiß für ein natürlicheres Zahnergebnis einsetzen, wenn es gewünscht ist. Der Erfolg von Veneers wurde unter anderem durch die Verbreitung bestimmter Fügetechniken möglich, die die Verbindung mit dem vorhandenen Zahnmaterial fugenlos und nur für Experten erkennbar leicht machen. Dabei ist die Aufbringung der Zahnverblendung schonend, schmerzfrei und ohne Betäubung möglich. Die bekannten Non-Prep Veneers lassen sich ohne Probleme wieder entfernen. Außerdem modellieren sie gleichzeitig die Zähne. Neben der Lückenschließung im Frontbereich können der Verlauf des Zahnbogens sowie die Länge und die Breite der Zähne verschönert werden.

5. Rekonstruktion des Zahnfleisches und der Papillen

Es gehört zu typischen Alterserscheinungen im Mundbereich, dass sich das Zahnfleisch zurückbildet. Dabei führt insbesondere die Rückbildung der sogenannten Papillen – Zahnfleischdreiecke zwischen den Zähne – zu einer optischen Beeinträchtigung des Gesamtbildes. Experten sprechen von „schwarzen Dreiecken“, weil der erweiterte Raum zwischen den Zähnen schwarz erscheint. Ausgelöst wird das Phänomen vor allem durch Knochenverlust im Rahmen von Zahnfleischentzündungen. Im schlimmsten Fall verschwindet die Papille vollständig. Der Zahnarzt stellt verschiedene Verfahren zur Verfügung, um die Papille wiederherzustellen. Unter anderem kommen Gewebsimplantate und Unterspritzungen mit Hyaluronsäure zum Einsatz. Auch können durch die beschriebenen Veneers mit Überkronungen die Zahnzwischenräume so reduziert werden, dass die Zahnfleischveränderung nicht mehr sichtbar ist. Der Maßnahmenansatz ist bei Zahnfleischproblemen sehr individuell.

Das sollten Sie wissen: Wer trägt die Kosten für Ihr neues Lächeln?

Alle hier beschriebenen Maßnahmen sind zahnästhetische Verfahren. In der Regel bezuschussen gesetzliche Krankenkassen diese Behandlungen nicht. Ausnahmen bestehen, wenn medizinische Indikationen hinzukommen. Das ist beispielsweise bei Sekundärkaries unter alten Kronen oder anderen Zahnschäden der Fall. [Anzeige] Aufgrund der Kostensituation kann sich eine Auslandsbehandlung anbieten, zum Beispiel in der Dentaprime-Zahnklinik in Bulgarien. Dort kümmern sich hochspezialisierte Zahnärzte um Ihr zukünftiges perfektes Lächeln – attraktive Preise für die Leistungen sind dabei ebenso selbstverständlich wie eine umfassende und individuelle Beratung. Die Experten von Swiss Dentaprime wissen, dass Ihr ideales Lächeln ein Zusammenspiel aus verschiedenen Faktoren ist. Es geht dabei nicht nur um einzelne Korrekturmaßnahmen, sondern um das harmonische Gesamtbild, das Ihrer Persönlichkeit und Ihrer individuellen Morphologie entspricht. Hier sind die „Lachlinie“, der Biss und die gesamte Situation im Kiefer wichtig. Vertrauen Sie sich Experten an, wenn es um Zahnästhetik geht.

Träumen Sie jetzt von Ihrem schönsten Lächeln? Oder haben Sie schon Erfahrungen mit zahnästhetischen Maßnahmen gemacht? Gern beantwortet unsere Redaktion Ihre Fragen und tauscht sich mit Ihnen zum Thema aus. Kontaktieren Sie uns.

Bildnachweis:

Azamat Zhanisov

Alexander studierte Ernährungswissenschaft in Mönchengladbach und beschäftigt sich seit fast 20 Jahren mit Gesundheit, Ernährung und Mikronährstoffen. Der Diplom-Oecotrophologe ist Mitglied im Berufsverband Oecotrophologie e.V. und veröffentlicht hier auf bestaging.coach zu Themen rund um die Ernährung und gesundes Essen.

Schreibe einen Kommentar